SUMMER CAMP

26.- 30. August 2024

Zaubermächte vs. Rechenmonster

Im Herzen des Industriegebiets hat ein Relikt aus der früheren Auenlandschaft überlebt. 1491 erstmals erwähnt, fungierte der Hof auch als Quartier für die Fährleute an der Donau. Heute lebt dort die letzte Donaufischer-Familie. Christoph Wiesmayr (CEO) vermittelt und forscht mit seinem Verein „SCHWEMMLAND“ zwischen den ruderalen und urbanen Phänomenen im Linzer Osten und hat die Künstlerin Christine Maria Krenn in seinen Klimaschutzgarten für Boden- und Umweltbewusstseinsbildung eingeladen.

Tagesablauf:
8.00 – 9.00 Uhrgemütliches Ankommen
9.00 UhrWELCOME im Garten-Pavillon mit Kraft-Yoga,
Singen und Kooperationsspielen
9:30-11:00 UhrAbenteuer Auenland
11:00-12:00 UhrGruppenweises Zubereiten des Mittagessens
am Lehmofen oder in der Outdoorküche
12:00-13:30 UhrMittagessen, “sagenhaftes” Vor-Lesen & Chillen
13:30-15:00 UhrWorkshops und Projektarbeit im “tiny forest”
15:00-16:00 UhrAbholzeit

Anmeldefrist:
31. Mai 2024

Kontakt & Veranstalter:
HELIX projects by Christine Maria Krenn e.U. &
Verein SCHWEMMLAND by Christoph Wiesmayr

Summercamp- Ort:
KLIMAOASE Linz-Lustenau,
Estermannstraße 11, 4020 Linz

Zeit:
Mo – Fr von 08.00 – 16.00 Uhr

Treffpunkt:
Eingang Klimaoase (Gartentor)
Graffittiwand, bei Wifi-Parkplatz

Kostenbeitrag:
250,00 (10% Geschwisterrabatt)
inkl. Mittagessen, Materialkosten und sämtl. Workshops

Altersgruppe:
6 – 15 Jahre

TeilnehmerInnenanzahl:
Mindestens 15, maximal 30

Mitzubringen:
Rucksack mit Wasserflasche und Snack für den Vormittag, Sonnenschutz, kleines Handtuch, Outdoorkleidung für jede Witterung, robustes Schuhwerk, Schreibsachen und Notizblock

In der diesjährigen Outdoor-Erlebniswoche in der Klimaoase erleben junge Menschen neben einer grauen und fast gänzlich versiegelten und durchkalkulierten Welt, mit allen Sinnen, was LEBEN IN und MIT DER NATUR bedeutet. Die Künstlerin und Pädagogin Christine Maria Krenn bietet darin zauberhaft e Kreativ-Räume. Die Kinder tauchen mit Rurbanist, Christoph Wiesmayr in mythische Sagenwelten der Donau sowie Geschichten aus der Gegend rund um den Hollabererhof ein. Dabei steht ihnen die Welt der Zahlen und Fakten gegenüber, die anhand der Pflanzen, Gestalt und Funktion bestimmt werden. Ziel ist es, die Qualitäten zwischen beiden Welten kennenzulernen und dabei eine neue Beziehung zur Umwelt aufzubauen. Der Naturraum dient jungen Menschen als Inspirationsquelle für Kreativ-Projekte und ermöglicht das Entwickeln neuer Spielräume!

KONTAKT & INFO

Christine Maria Krenn

Christine Maria Krenn

+43 - 676 7370724

EINE KOOPERATION VON

JETZT ANMELDEN

BIS SPÄTESTENS 31. MAI 2024

LEIDER SCHON AUSGEBUCHT!

Wir freuen uns auf dich!